Lauschabwehr und Abhörschutz in Unternehmen nach BSI Standards

Die Lauschabwehr und Abhörsicherheit in Unternehmen wird immer wichtiger,  unsere Gutachter und Mess-Techniker für Abhörschutz werden deshalb immer häufiger beauftragt, Unternehmensräumlichkeiten auf versteckte Audiosender und Videosender zu überprüfen. Abhörschutz, Lauschabwehr und Informationssicherheit spielen eine immer größere Rolle in Unternehmen. In- und ausländische Firmen und Personen haben offenbar ein vitales Interesse, Know-how aus anderen Firmen abzugreifen und sich einen Wissensvorsprung zu besorgen. Oft sind es Wettbewerber, manchmal auch ehemalige Angestellte, die im Streit gegangen sind, die man als Urheber für Lauschangriffe auf Unternehmen ausmachen kann.

Professionelle Lauschabwehr und Schutz vor Cyber-Ausspähungen durch erfahrene Techniker

Wir sind keine 1-Mann-Firma, die das Auffinden von Abhöreinrichtungen nebenbei mit anbietet, sondern haben uns auf die professionelle Lauschabwehr für Unternehmen spezialisiert. Vom Aufspüren konventioneller Abhörtechnik bis hin zu Angriffen auf Netzwerke und Internetzugänge können wir Angriffe entdecken und Maßnahmen zum Schutz ergreifen. Die zunehmende Miniaturisierung von Abhörtechnik, auch im 5G-Bereich, macht es für Unbefugte immer leichter, Wanzen und Sender in Unternehmensräumlichkeiten unterzubringen. Besonders gefährdet sind:

  • Besprechungszimmer
  • Chefbüros
  • Büros von Entscheidern, leitenden Angestellten

Zu den Grundmaßnahmen gehören das Erkennen von:

  • Versteckten Minisendern (Wanzen)
  • Versteckten Kameras
  • Angezapften Telefonen, bzw. Telefonanlagen, heute häufig über Voice over IP

Das sind jedoch nur die Basics, die es zu überprüfen gibt. Oft ist über das Erkennen solcher Lauschabwehr auch eine genaue Untersuchung der IT Infrastruktur erforderlich, um zu erkennen, ob Hardware oder Software manipuliert wurde.

In manch Unternehmen wird unbemerkt jedes per Email versandte oder am Drucker gedruckte Dokument heimlich kopiert, bzw. Dritten zugänglich gemacht. Dies zu erkennen und zukünftig zu verhindern, ist eine unserer Aufgaben im Rahmen einer Lauschabwehr für Unternehmen.

Untersucht wird daher auf Wunsch auch:

  • LAN/WLAN Strukturen
  • IoT Geräte (Internet of Things)
  • VoIP-Software/Hardware

Häufig findet bei Angriffen darüber ein Informationsabfluss statt.

Während früher häufig die Stromversorgung von Wanzen ein Problem war, wird moderne Abhörtechnik heute häufig in Monitoren, Fernsehern, Rauchmeldern oder Steckdosen und abgehängten Decken montiert, die über dauerhafte Stromversorgung verfügen. Auch in den zum Verlegen von Datenleitungen oft vorhandenen doppelten Böden von Büros lassen sich technische Abhörvorrichtungen leicht verstecken.

Moderne Technik hilft bei der Lauschabwehr in Unternehmen

Mit moderner Technik kann man in Unternehmen Abhöreinrichtungen auffinden, ebenso wie versteckte Kameras. Diffiziler ist das Auffinden versteckter Softwarekomponenten und Hardwareveränderungen, was unsere Experten für Lauschabwehr in Unternehmen jedoch auch beherrschen, um einen vollständigen Schutz zu gewährleisten.

Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung sind reale Gefahren

Die Realität zeigt, dass Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung ganz reale Gefahren sind und nicht nur in James Bond Filmen vorkommen. Auf illegale Weise verschaffen sich immer wieder Konkurrenzunternehmen Zugang zu vertraulichen und für den Wettbewerb hoch interessanten Informationen.

Deshalb ist nicht nur das Auffinden von vorhandenen Abhörgeräten und -vorrichtungen von entscheidender Bedeutung, sondern auch die Einführung von Schutzmaßnahmen und Prozessen, die ein zukünftiges Abhören oder Ausspähen verhindern oder wenigstens eine rechtzeitige Entdeckung gewährleisten. Im Rahmen der Lauschabwehr für Unternehmen sorgen für aktuellen und auch zukünftigen Schutz und helfen auch Ihren Mitarbeitern und Ihnen, Anzeichen für Eingriffe und Angriffe rechtzeitig zu erkennen.

Wir bieten umfassende Leistungen zur Verhinderung von Konkurrenzausspähung und Wirtschaftsspionage. Damit vertrauliche Informationen auch vertraulich bleiben und nicht beim Wettbewerb landen.

Wir gewährleisten die Lauschabwehr für Unternehmen durch:

  • Lauschabwehr im Gebäude
  • Lauschabwehr in Büroräumen
  • Überprüfung der Telefone / VoIP-Anlagen und -Software
  • Überprüfung von Netzwerk/WLAN/LAN
  • Überprüfung der Firmenfahrzeuge / Car-Screening
  • Untersuchung der Konferenz- und Besprechungsräume und der dort verwendeten Technik

Dazu gehört auch:

  • Computersicherheit / IT-Sicherheit
  • Lauschabwehr auf Notebooks und Smartphones
  • IoT-Überprüfungen (z.B. Überwachungskameras, Drucker, TV-Geräte etc.)

Milliardenschaden durch Wirtschaftsspionage – jedes Jahr

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) schätzt, dass jedes Jahr alleine in Deutschland ein Schaden durch Wirtschaftsspionage im zweistelligen Milliardenbereich (!) entsteht. Ein Großteil der Gefährdung geht dabei vom illegalen Mithören bei Besprechungen, Telefongesprächen und Konferenzen aus.

Sich dagegen zu schützen, ist im Verhältnis zum möglichen Schaden sehr preiswert. Es nicht zu tun, bedeutet, ein real existierendes Risiko einfach zu missachten. Die Hoffnung „Wird mich schon nicht treffen“ ist eine Einladung für Wettbewerber, die illegal an Informationen kommen wollen.

Überprüfungen von externen Konferenz- und Besprechungsräumen

Je nach Firmengröße und Bedeutung kann gerade bei innovativen Unternehmen oder Unternehmen, die Übernahmekandidaten sind, auch eine Überprüfung von externen Konferenz- und Besprechungsräumen vor der Nutzung sinnvoll sein, z.B.

  • In Hotels
  • Auf Messen oder Kongressen

Hier lassen sich für Dritte besonders leicht Abhörvorrichtungen anbringen, weil diese Räume vor der Nutzung oft lange ungenutzt und vielen Dritten zugänglich sind. Für Konkurrenten kann schon die Information über Einkaufspreise, niedrigste mögliche Abgabepreise oder neue Produkttechnologien von höchstem Nutzen sein, was zu Wettbewerbsvorteilen für andere führt.

Mit Richtmikrofonen und anderen Einrichtungen müssen Wirtschaftsspione heute noch nicht einmal in die Räumlichkeiten gelangen, sondern können z.B. über Fenster auch von außen mithören. Auch hier können wir wirkungsvolle Maßnahmen ergreifen, um dies zu verhindern.

Im Fokus des Wettbewerbs stehen bestimmte Informationen

Aus Erfahrung in der Lauschabwehr für Unternehmen wissen wir, das besonders folgende Informationen das besondere Interesse des Wettbewerbs anziehen:

  • Kundenlisten, besonders die Hauptumsatzträger
  • Liste aktueller Projekte
  • Zukünftige Projekte und Details dazu
  • Preisstrukturen (Einkaufspreise, beste Abgabepreise, Preise für bestimmte Kundengruppen)
  • Unternehmensgeheimnisse
  • Zeitpläne
  • Konferenzen/Gespräche mit großen Kunden/Mandanten

Die Liste der Gerätschaften, die man im Rahmen der Lauschabwehr in Unternehmen findet, ist dabei lang:

  • Drahtlose Abhöranlagen
  • Telefonabhörgeräte
  • GPS-Tracker mit Mithörmöglichkeit in Fahrzeugen
  • Handy-Spyware
  • Mikro-Funkgeräte
  • Kabelabhörgeräte
  • GSM, 3G, 4G, 5G-Mobilfunk-Abhörgeräte
  • Optische und Audio-Abhörvorrichtungen

Mittels moderner Technik und technisch neuestem Equipment spüren wir über verschiedene Methoden (von der Hochfrequenzmessung über Thermografie-Verfahren) solche Geräte auf. Speziell ausgebildete Ermittler sind auf das Auffinden von Abhörvorrichtungen in Unternehmen spezialisiert und gewährleisten so einen umfassenden Schutz.

Was kostet die Lauschabwehr in Unternehmen?

Die Kosten der Lauschabwehr für Unternehmen liegen weit unter dem möglichen Schaden, den Abhören im Unternehmen verursachen kann und orientieren sich an der Größe der zu untersuchenden Räumlichkeiten und der dort zu untersuchenden Geräte. Wir vereinbaren gerne mit Ihnen einen Festpreis, der Ihnen Planungssicherheit gibt. Angesichts des Milliardenschadens, den illegales Abhören und Wirtschaftsspionage jedes Jahr in Deutschland verursacht, sind die Kosten der Abwehr von Lauschangriffen sehr niedrig und sollten zum Schutz des Unternehmens mit kalkuliert werden. Sie sind so notwendig wie das Schloss an der Tür, die man ja auch nicht unverschlossen lässt.

Wichtig: NIE aus möglicherweise abgehörten Räumlichkeiten den Auftrag für Lauschabwehr erteilen

Wenn Sie uns den Auftrag für Lauschabwehr erteilen oder auch nur diesbezüglich Kontakt mit uns aufnehmen, machen Sie dies nie über ein Telefonat aus Ihren Unternehmensräumlichkeiten. Möglicherweise hört da der Abhörer schon mit. Rufen Sie uns vom Handy eines Verwandten an oder nehmen über das Kontaktformular an einem wahrscheinlich nicht infizierten Rechner Kontakt mit uns auf. Nicht jedoch aus dem Unternehmensbüro oder über den Firmen-Laptop.

Nehmen Sie Kontakt für eine Erstberatung auf

Oder kontaktieren Sie uns per

Kontaktformular.

Deutschlandweit gebührenfrei!

Mo. bis Sa. von 8 bis 20 Uhr

*HINWEIS

Die LB Detektive GmbH macht darauf aufmerksam, dass es sich bei den im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten nicht um Niederlassungen handelt, sondern um für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte. In den genannten Städten werden keine Büros unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich ereignet. Die Namen und Orte von Handlungen, bzw. beteiligten Personen oder Unternehmen wurden geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären. Dieser Hinweis ist als ständiger Teil unseres Webauftrittes zu verstehen..

Bleiben Sie informiert

Fallbeispiele zu unseren Einsätzen

Lauschabwehr: Ist Sicherheit teuer?

Viele Menschen ahnen nicht einmal, dass jemand sie belauschen…

Abhören durch Mitarbeiter

Ein Fall aus Süddeutschland, der durch uns aufgedeckt wurde,…

Teure Scheidung durch Abhören

Ein vermögender Privatkunde von über 60 Jahren schaltete uns…

Ex-Mitarbeiter liest Emails mit

Eine Firma des produzierenden Gewerbes hat uns kontaktiert, da…
© Copyright - Abhörschutz - Lauschabwehr 2022