Lauschabwehr & Abhörschutz im Office + Büro + Homeoffice + Konferenzraum

Der Lauschabwehr im Office muss man immer mehr Beachtung schenken, denn die Bundesregierung schätzt, dass der deutschen Wirtschaft jedes Jahr durch Wirtschaftsspionage ein zweistelliger Milliardenverlust entsteht. Lauschabwehr im Büro ist also kein Luxus, sondern Notwehr gegen ein real existierendes Übel. Meist sind es Wettbewerber, die Informationen von anderen Unternehmen haben wollen, was man für eigene Produktentwicklung, eigenen Vertrieb oder auch für Übernahmeüberlegungen nutzen kann.

Konkurrenzausspähung und Wirtschaftsspionage findet real statt

Gerichtsanhängige Verfahren belegen jedes Jahr, dass Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung tatsächlich auch in Deutschland regelmäßig stattfinden. Dazu muss man kein Unternehmen für Raumfahrtzubehör oder Waffentechnik betreiben, sondern auch Automobilzulieferer oder scheinbar unverdächtige Branchen stehen im Fokus von Abhöraktionen. Es gibt praktisch immer Wettbewerber, die von Informationen profitieren. Begehrt sind z.B. Informationen, wie:

• Kundenhitlisten
• Einkaufspreise und Einkaufsquellen
• Verkaufspreisstruktur, niedrigste Abgabepreise
• Technische Neuentwicklungen
• Planungen für das nächste Jahr
• Vertriebsstrukturen

Wenn solche Informationen in die Hände von Mitbewerbern kommen, erlangen diese größtenteils einen Wettbewerbsvorteil. Durch die Verwendung von modernen Abhörmechanismen und -geräten können Konkurrenten heute leicht Zugang zu höchst vertraulichen Informationen bekommen.

Um Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung zu verhindern, gibt es nur ein wirksames Mittel: Die Lauschabwehr im Büro. Unser Lauschabwehr-Team für das Office spürt Abhörgeräte und Abhörvorrichtungen zuverlässig auf und kann diese beseitigen. Überdies helfen wir bei der Einrichtung von Schutzmaßnahmen gegen Ausspähung und Abhören, sodass zukünftige Lauschangriffe unwahrscheinlich werden.

Gefahr droht nicht nur durch Abhörgeräte wie Wanzen

Für einen Lauschangriff im Office müssen gar nicht unbedingt Minisender oder versteckte Kameras montiert werden, obwohl dies immer noch gängige Praxis ist, sondern teilweise werden auch dort bestehende Geräte missbraucht. So können Notebooks, Desktop-Computer oder Geräte, die man unter IoT oder Internet of Things führt, zum Lauschen oder Informationsabfluss genutzt werden, dazu gehören z.B.:

  • TV-Geräte oder TV-Boxen
  • Drahtlos schaltbare Steckdosen oder Leuchten
  • Drucker
  • Rauchmelder

Manchmal wird auch Spyware auf Smartphones installiert, sodass diese als Abhörgeräte missbraucht werden können.
Wo auch immer jemand eine Abhörvorrichtung in Ihren Büroräumlichkeiten vorhanden ist: Wir finden Sie.

Besondere Sorgfalt wird dabei der Überprüfung folgender Einrichtungen gewidmet:

  • Büroräume
  • Telefone/VoIP-Anlagen
  • Netzwerken/LAN/WLAN
  • Routern
  • Konferenz- und Besprechungsräume
  • IT und Computer

Selbst in Toilettenräumen wurden bereits Abhörvorrichtungen gefunden.

Modernes Equipment sorgt für professionelle Lauschabwehr im Office

Unsere Experten für Lauschabwehr verlassen sich bei der Suche in Ihren Büroräumlichkeiten nicht auf das Gespür, wo üblicherweise Abhörtechnik versteckt wird und auch nicht auf eine rein visuelle Überprüfung, sondern machen sich moderne Technik zunutze.

Mit Hightech-Equipment wird das Office auf Abhörvorrichtungen untersucht. Unter anderem wird dazu eingesetzt:

  • Hochfrequenzscan mit modernsten Messgeräten
  • Wärmebildkameras
  • -Video-Endoskopie
  • Halbleiterdetektoren
  • Telefon- und Leitungsanalysatoren

Ihre Büroräume werden auf Schwachstellen für Lauschangriffe untersucht. Mit neuesten Messgeräten finden wir nicht nur Wanzen, sondern auch andere Manipulationen an Geräten.

Nach einer Untersuchung erhalten Sie von uns auch einen Abschlussbericht mit den Untersuchungsergebnissen und auch Handlungsempfehlungen, damit Ihre Abhörsicherheit auf ein höheres Niveau kommt.

Sie profitieren von unserer jahrelangen Erfahrung auf dem Gebiet und dem Wissen eines Sachverständigen für Cyber-Security.

Wir wollen, dass Ihre Geschäftsgeheimnisse auch wirklich geheim bleiben.

Ihre Neuentwicklungen in der Firma, Absatzstrategien und strategische Ausrichtungen sind für Wettbewerber Gold wert und sollten daher auch geschützt werden. Die Gefahr des Abhörens sollte man nicht unterschätzen. Es ist die preiswerteste Methode für den Wettbewerb, sich Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Das Innenministerium in Deutschland schätzt den Schaden durch Wirtschafts- und Industriespionage jedes Jahr auf über 50 Milliarden Euro. Lauschabwehr im Office ist also kein Luxus, sondern notwendig.

Sie haben unter Umständen lange gebraucht, um mit Ihrer Firma dort zu sein, wo sie jetzt sind oder bestimmte Produkte zu entwickeln. Lassen Sie Ihre Wettbewerber dieses Expertenwissen nicht einfach in Minuten durch Abhörmaßnahmen absaugen. Schützen Sie sich durch regelmäßige Maßnahmen zur Lauschabwehr im Office. Preiswerter können Sie Ihre Konkurrenten nicht klein halten.

Heutzutage reicht es nicht mehr aus, das Firmengebäude durch ein Schloss an der Tür abzuschließen. Moderne Diebe sind Datendiebe. Abhörgeräte sind in Firmenräumen schnell installiert. Das können eigene eingeschleuste Angestellte ebenso leicht bewerkstelligen wie Reinigungspersonal, Handwerker, Praktikanten oder Ex-Angestellte. Jeder, der auch nur für Sekunden Zugang zu Räumlichkeiten hat, kann im Büro eine Wanze, einen Minisender oder gar versteckte Kamera installieren. Die Geräte dazu sind frei im Internet erhältlich, – der Betrieb ist regelmäßig zu Abhörzwecken strafbar, was aber Abhörer kaum stört.

Planung und Durchführung von Lauschabwehr-Maßnahmen im Büro

Nachdem Sie uns kontaktiert haben und eine Untersuchung auf vorhandene Abhörmaßnahmen beauftragt haben, planen wir unseren Einsatz, der anschließend professionell – natürlich auch mit professionellem Equipment – durchgeführt wird.

Wir können dies während der Bürozeiten oder auch abends oder am Wochenende durchführen, wenn es z.B. nicht ratsam ist, dass Angestellte dies mitbekommen, weil möglicherweise auch unter den Angestellten jemand sein könnte, der „lange Ohren“ hat.

Wir können mit unseren Geräten Abhöreinrichtungen sicher orten und oft auch ermitteln, wer diese installiert hat oder wo die Informationen landen.

WICHTIG: Wenn Sie uns beauftragen oder auch nur ein Informationsgespräch mit uns führen: Rufen Sie uns niemals aus den Räumlichkeiten an, von denen Sie vermuten (oder nicht ausschließen können), dass diese abgehört werden. Nutzen Sie für einen Anruf ggf. ein öffentliches Telefon oder einen unverdächtigen Telefonanschluss von Verwandten oder Bekannten. Ggf. auch ein neu gekauftes Prepaid-Handy, welches sie aber ebenfalls nicht in den Firmenräumen nutzen sollten.

Warum die LB Detektive mit der Lauschabwehr beauftragen?

Am Markt bieten viele Anbieter Lauschabwehr an, auch viele 1-Mann-Gesellschaften, die angeblich über viel Fachwissen verfügen. Bei Beauftragung unserer Detektei setzen Sie nicht nur auf jahrelange Erfahrung und das Fachwissen, sondern auch auf die zertifizierte Expertise eines Sachverständigen für Abhörschutz und Cyber-Security (BDSF). Sie können sich also darauf verlassen, dass wir in Sachen Cyber-Sicherheit und Abhörschutz vor Lauschangriffen genau wissen, was wir tun.

Das ist erforderlich, um Ihnen absolute Sicherheit zu geben, dass Sie nicht abgehört werden oder aber auch die verstecktesten Abhörvorrichtungen zu finden und zu eliminieren. Sie erreichen unsere Experten für Abhörsicherheit und Lauschabwehr unter der Rufnummer 0800 – 333 98 99 oder über unser Kontaktformular. Von welchem Rechner auch immer Sie uns kontaktieren, Sie sollten anschließend mindestens den Verlauf Ihres Internetbrowsers löschen, damit ein Dritter nicht nachvollziehen kann, wo Sie gesurft haben und mit, wem Sie Kontakt hatten.

Nehmen Sie Kontakt für eine Erstberatung auf

Oder kontaktieren Sie uns per

Kontaktformular.

Deutschlandweit gebührenfrei!

Mo. bis Sa. von 8 bis 20 Uhr

*HINWEIS

Die LB Detektive GmbH macht darauf aufmerksam, dass es sich bei den im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten nicht um Niederlassungen handelt, sondern um für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte. In den genannten Städten werden keine Büros unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich ereignet. Die Namen und Orte von Handlungen, bzw. beteiligten Personen oder Unternehmen wurden geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären. Dieser Hinweis ist als ständiger Teil unseres Webauftrittes zu verstehen..

Bleiben Sie informiert

Fallbeispiele zu unseren Einsätzen

Abhören durch Mitarbeiter

Ein Fall aus Süddeutschland, der durch uns aufgedeckt wurde,…

Teure Scheidung durch Abhören

Ein vermögender Privatkunde von über 60 Jahren schaltete uns…

Ex-Mitarbeiter liest Emails mit

Eine Firma des produzierenden Gewerbes hat uns kontaktiert, da…
© Copyright - Abhörschutz - Lauschabwehr 2022